Sat-Freunde - Forum Foren-Übersicht Home
 Navigation  •  Last 20  •  Downloads  •  Regeln  •  Gruppen  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login 


 Thema: Bestehende Sat-Anlage erweitern

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
n8-leben

Satfreund-Level 01  Sehr wenig aktiver Satfreund
Satfreund-Level 01






Mitglied seit: 28.06.2017
Beiträge: 3
Themen: 1


blank.gif
BeitragVerfasst am: 28.6.2017, 08:35    Bestehende Sat-Anlage erweitern Antworten mit ZitatNach oben

Hallo zusammen,

ich bin neu hier und habe mich schon ein wenig umgeschaut. So ganz den passenden Beitrag habe ich nicht gefunden. Falls es ihn doch gibt bitte nicht steinigen Rolling Eyes Und ich habe auch wirklich nicht besonders viel Ahnung von Sat.

Ich benötige mal eure Hilfe / Beratung:

Wir sind vergangene Woche in die Erdgeschosswohnung des Hauses der Großeltern gezogen und haben nun ein kleines Sat-Problem.

Auf dem Dach ist eine Sat-Anlage mit einem Kathrein Quad-LNB. Alle Kabel führen zunächst in die Dachkammer. Von hier gehen die vier Kabel wie folgt ab:
- 1 Kabel zu uns ins EG
- 1 Kabel geht ins Wohnzimmer in der OG Wohnung
- 2 Kabel gehen in 2 verschiedene Zimmer im DG

Soweit, so gut.

Problem ist nur, dass wir unten mindestens 2, besser 3 Anschlüsse brauchen (Twin-Tuner und später auch im Kinderzimmer).

Dann habe ich (ziemlich naiv wie ich später festgestellt habe) erstmal einen einfachen Splitter zwischengeschalten. Erstmal hat das auch geklappt. Bis ich eine Aufnahme gestartet habe und dann umschalten wollte und nicht mehr alle Sender da waren... Okay.. inzwischen weiß ich auch warum... horizontal & vertikal.

Nun habe ich folgende Überlegungen gemacht:
- Das Quad-LNB gegen ein 8er LNB austauschen!? Geht nicht, da wir kein weiteres Kabel zu uns runter legen können. Bringt uns also nicht weiter.
- Ein Multischalter der aus den 4 Leitungen 8 macht... Wohl möglich, aber dann habe ich das gleiche Problem wie mit dem LNB
- Dann habe ich mal weiter recherchiert und bin zufällig dann auf "Einkabellösungen" gestoßen.

Nun meine Idee zur Lösung:
Oben in der Dachkammer einen Multischalter rein machen (z.B. Multischalter PMSE 5x8), und dann eine Einkabellösung für 3 Teilnehmer über ein Kabel (z.B. Dur-line UCP 30 Einkabellösung ). Diesen dann unten mit einem 3-Fach-Splitter teilen.

Was haltet ihr davon? Funktioniert das? Habe ich einen Denkfehler? Habt ihr bessere Ideen?

Danke schonmal für eure Unterstützung. Smile Smile

Marko

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Michael

Moderator-Level 30  Mäßig aktiver Satfreund
Moderator-Level 30




Geschlecht:
Alter: 49
Mitglied seit: 31.05.2004
Beiträge: 5298
Themen: 324


germany.gif
BeitragVerfasst am: 28.6.2017, 11:08    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Marko,

diese Lösung sollte funktionieren, wenn ein Quad-tauglicher MS verwendet wird. Der ANKARO PMSE 5/8 ist nicht Quad-tauglich. Aber es ginge noch einfacher und günstiger . Den Quad-LNB gegen ein Unicable-LNB mit Legacy-Ausgängen tauschen. Mit einem GT-S3SCR4 z.B. können die Receiver im DG und OG an den 3 Legacy-Ausgängen angeschlossen werden und an dem Unicable-Ausgang, der über ein Kabel ins EG führt, 4 weitere Receiver mit Splitter oder über Loop . Diese müssen natürlich Unicable-tauglich sein.

Grüße Michael

_________________
Hier geht es zu den Boardregeln und zur Boardsuche

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
n8-leben

Satfreund-Level 01  Sehr wenig aktiver Satfreund
Satfreund-Level 01






Mitglied seit: 28.06.2017
Beiträge: 3
Themen: 1


blank.gif
BeitragVerfasst am: 28.6.2017, 13:53    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Michael,

danke für die Antwort.
Das mit dem LNB habe ich bisher nicht gewusst, dass es ein solches gibt. Ist eine echte Überlegung wert. "Einfach" ist der Austausch aber nicht, denn ich möchte selbst nicht aufs Dach steigen Aber vielleicht findet sich da jemand der das macht für mich Smile

Falls es doch nicht funktioniert habe ich jetzt mal überlegt den Multischalter DUR-line MSRP 58 eco und den Einkabelumschalter Dur-line UCP 30 zu nehmen.

Passt das? Oder ist das mit dem passiven Multischalter nix?
Würdest du andere Geräte empfehlen?
Very Happy

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Michael

Moderator-Level 30  Mäßig aktiver Satfreund
Moderator-Level 30




Geschlecht:
Alter: 49
Mitglied seit: 31.05.2004
Beiträge: 5298
Themen: 324


germany.gif
BeitragVerfasst am: 28.6.2017, 15:29    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« n8-leben » hat folgendes geschrieben:
Passt das? Oder ist das mit dem passiven Multischalter nix?
Würdest du andere Geräte empfehlen?
Very Happy


Das ginge schon, aber man muss berücksichtigen, dass im ungünstigsten Fall ein einzelner über einen normalen Ausgang angeschlossener Receiver den Multischalter und den Quad-LNB mit Strom versorgen muss. Wenn dann noch ein versorgungschwacher Tuner verbaut ist kann der Receiver schon mal den Dienst einstellen oder gar der Tuner beschädigt werden.

Alternativ möglich wäre einen DUR-line DCR 5-1-8-L4 einzusetzen. Der hat ein separates Netzteil, ist Quad-tauglich und vereint einen normalen Multischalter mit Unicable. Damit könnten über vier Kabel 8 Receiver über Unicable und 3 Receiver normal betrieben werden.

Die Lösung ist mit ca. 140 Euro aber etwas teurer und zu beachten ist auch eine Antenne mit ausreichend Leistung, 80er Spiegel aufwärts einzusetzen.

_________________
Hier geht es zu den Boardregeln und zur Boardsuche

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
n8-leben

Satfreund-Level 01  Sehr wenig aktiver Satfreund
Satfreund-Level 01






Mitglied seit: 28.06.2017
Beiträge: 3
Themen: 1


blank.gif
BeitragVerfasst am: 29.6.2017, 09:17    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo nochmal und nochmals Danke für deine Antwort Smile

Also ich habe jemanden der mir "Aufs Dach steigt" und mir das LNB montieren könnte. Daher werde ich die LNB-Lösung umsetzen.

Ich habe dazu aber nochmal Fragen um "Fehler" beim kauf zu verhindern.

- Wenn ich nun dieses LNB kaufe habe ich ja die 3 legacy Ausgänge - Das sind 3 "ganz normale" Ausgänge, wie jetzt am bisherigen LNB auch. Hier muss ich nichts beachten. Oder?

- Und mit dem Unicable-Ausgang gehe ich ins Wohnzimmer nach unten. Hier werde ich dann mit einem Splitter Das Signal aufteilen. Gibt es hier etwas zu beachten? Weil du schreibst:
« Michael » hat folgendes geschrieben:
... 4 weitere Receiver mit Splitter oder über Loop . Diese müssen natürlich Unicable-tauglich sein. ...

Ich habe momentan einen VU+ Uno 4K Receiver mit Twin-Tuner. Da sollte das klappen oder?
Muss das ein bestimmter Splitter sein?

Danke und Grüße

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Michael

Moderator-Level 30  Mäßig aktiver Satfreund
Moderator-Level 30




Geschlecht:
Alter: 49
Mitglied seit: 31.05.2004
Beiträge: 5298
Themen: 324


germany.gif
BeitragVerfasst am: 29.6.2017, 16:31    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Marko,

der VU+ und der GT-S3SCR4 können nach EN50494 betrieben werden. Es sollte also klappen. Die Splitter sollten entkoppelt sein, DC-Durchlass haben und mit Frequenzen bis 2,4 GHz arbeiten können. Ein DUR-line D2FV z.B. wäre geeignet.

Gruß Michael

_________________
Hier geht es zu den Boardregeln und zur Boardsuche

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen



 Gehe zu:   




Berechtigungen anzeigen



3.0705502053071E+19 Angriffe abgewehrt

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group Template Neon v1.0 | Crystal Converted by U.K. Forumimages  Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde


[ Page generation time: 0.3183s (PHP: 78% - SQL: 22%) | SQL queries: 42 | GZIP enabled | Debug on ]

CTD-TOPLIST MeteoJb Topsites Bo-Rox Wetter Topsites List WSL Topsites
 Weather Topsites Cumulus Topsites Top 100 Weather Sites